Veröffentlichungen

In dieser 2018 erschienenen Broschüre erinnern wir an die unvollendete Revolution von 1918/19. Die Broschüre (104 Seiten) kann gegen eine Kostenbeteiligung: Spende 5 Euro zzgl. Porto bezogen werden.


Am 29./30. März 2019 fand ein Symposium zur unvollendeten Revolution von 1918/19 statt. Die Broschüre dokumentiert die Tagungsbeiträge des Symposiums.144 Seiten, Preis: 10 Euro.

Die Broschüren können u. a. an folgenden Stellen bezogen werden:

  • Die Biografische Bilbliothek, Richardstr. 104, 12049 Berlin (Nähe U-Bhf. Karl-Marx-Str.)
  • Buchladen Schwarze Risse, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin (Nähe U-Bahf. Mehringdamm)
  • Buchhandlung oh*21, Oranienstr. 21, 10999 Berlin
  • Buchladen Müßiggang, Oranienstr. 14a (Heinrichplatz), 10999 Berlin
  • nd-shop, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin (Nähe Ostbahnhof)
  • Weitere Bezugsmöglichkeiten bitte über unsere Kontaktadresse 1918unvollendet(at)gmx.de anfragen!

Projekte

Mit einem Gemeinsamen Aufruf, einer am 8. November 2018 durgeführten Kundgebung und einer Vielzahl von Einzelprojekten wollen wir daran erinnern, dass die Ziele der Novemberrevolution von 1918/19 bis heute nicht vollständig verwirklicht worden sind.

Am 29./30. März 2019 haben wir im Berliner IG-Metall-Haus ein zweitägiges Symposium durchgeführt, das die Ziele der Revolution, deren Erfolge und Rückschläge sowie die Auswirkungen des November 1918 auf heutige gesellschaftliche Auseinandersetzungen zum Gegenstand hatte.

Kundgebung am 8. November 2018 in Berlin

Am 8. November 2018 haben wir auf einer Kundgebung mit rund 200 Teilnehmenden vor dem Brandenburger Tor an die Novemberrevolution, ihre Erfolge, ihre Niederlagen und auch an noch immer nicht verwirklichte Forderungen und Ziele der Revolution erinnert. Die Ansprachen von Prof. Dr. Bodo Zeuner, Doris-Heinemann-Brooks und Rolf Becker können hier nachgelesen werden.


Das Kollektiv von Radio Aktiv Berlin hat einen Podcast mit den Redebeiträgen erstellt, der hier abgerufen werden kann.